Heilpädagogik

  • kognitive Förderung im Hinblick auf Schulfähigkeit
  • das Kind vom Entwicklungsstand abholen und spielerisch (!) in den Entwicklungsbereichen fördern und fordern
  • ganzheitliche Förderung:
    • Bewegung
    • Rollen-, Funktions-, Regel- und Konzentrationsspiele
    • Wahrnehmung
  • Netzwerkarbeit (Eltern, Kita, Familienhilfe )
  • Elternberatung (Tipps zum altersgerechten Spielzeug ...)
  • Hilfe zum Spracherwerb (Wortschatzarbeit, Sprechlust wecken)